Das sagen meine Klienten über mich

Besonders im Coaching kommt es darauf an, dass die “Chemie” zwischen Klient und Coach stimmt. Der Coachingprozess kann nur in einer wertschätzenden und vertrauensvollen Atmosphäre zum Erfolg führen. Genauso wichtig ist aber, dass das Coaching ergebnisorientiert erfolgt und der Klient an sein Ziel kommt. So beschreiben meine Klienten unsere Zusammenarbeit:



Anja Alter 45, Angestellte im Einzelhandel: Themen: akuter Depressiver Schub, mangelndes Selbstwertgefühl, Unzufriedenheit im Beruf

 

Hallo liebe Heike, Klar gebe ich dir gerne Rückmeldung. Nach deinem Coaching geht es mir schon deutlich besser. Es hat sich einiges verändert zum positiven, ich versuche mehr über meine Gefühle und meine Gedanken zu reden und es nicht mehr so in mich rein zu fresse. Dein Neurocoaching war wirklich super, es hat mir sehr geholfen, vor allem weil es ja eine akute Situation war und du mir gleich schnell und deutlich helfen konntest. Mittlerweile habe ich auch einen Termin beim Therapeuten und werde die Therapie auch antreten. Aber ob ich so lange hätte warten können ohne Hilfe, dass weiß ich nicht. Auf jeden Fall hat mich unser Gespräch wieder mehr dazu gebracht, auf mich zu achten und nicht auf andere. Das ich an erster Stelle stehen soll, ist ein enorm wichtiger Schritt, den ich vorher nie so erreicht habe. Das ging nur durch unsere Arbeit an meinem Unterbewusstsein. Auf der Arbeit hat sich seit dem Coaching alles verändert, es ist wirklich verrückt. Ich glaube dir auch, dass dort nicht wirklich etwas anders ist, aber dass es durch das verändern meiner Glaubenssätze nun komplett anders auf mich wirkt. Wie du sagtest, die Wahrnehmung ist die halbe Miete. Ich danke dir auf jeden Fall von Herzen, dass du mir so schnell geholfen hast 😘❤️ Wer dies hier liest, sollte sich bei Heike melden, wenn er ein akutes Problem hat. Sie kann dir auf jeden Fall schnell helfen und setzt dazu alle Hebel in Bewegung, da bin ich überzeugt.

Jennifer Alter 32, Steuerfachangestellte,

alleinerziehende Mutter eines Kindes

Themen: ungesunde Beziehungsmuster, Trennung, mangelndes Selbstwertgefühl,

 

Das Coaching war einfach super. Durch Heikes offene und ruhige Art fiel es mir leicht über meine Situation zu sprechen. Sie hört zu und stellt die „richtigen“ Fragen die mich zum Nach- und Umdenken gebracht haben. Dank Heike und ihrer Arbeit konnte ich weiter an mir und meinen Zielen arbeiten. Die Selbsthilfe Tipps für Zuhause habe ich häufig zur Hand genommen. Was sich für mich positiv verändert hat: Ich spüre eine innere Ruhe, der Kampf ist vorbei. Habe das Gefühl mehr angekommen zu sein. Ich sprach immer davon mich selbst nicht zu kennen. Das hat sich total verändert. Ich habe eine andere eine neue Sichtweise über Beziehungen gewonnen. Ich sehe deine Arbeit als eine große Hilfestellung es hat mich in meiner Entwicklung vorangebracht. Ich kann es wirklich empfehlen. Lieben Dank Heike

 

Daniel Alter 52, Medizinischer Angestellter 

Thema: Beruflicher Stress, fehlende Abgrenzung

 

Danke Heike für deine Geduld und deinen Einsatz. Das waren 2 Stunden intensiven arbeitens. Du hast mir geholfen neue Lösungswege zu finden und viel gelassener zu sein. Mein Fazit: EMDR hilft mir die Grenzen des normalen Denkens zu überwinden! Auch Zuhause, wenn ich an mir selbst arbeite. Aber ohne deine konstruktive Anleitung, wäre das nicht möglich gewesen. Du hast den Stein ins rollen gebracht. Besten Dank

 

 

 


Michael Alter 39, Unternehmer

Themen: ungesunde Beziehungsmuster, verlorenes Liebesgefühl

 

Liebe Heike, meine Ausgangssituation war das ich mir meiner Beziehung einfach nicht mehr sicher war.

Ständig hatte ich das Gefühl unzufrieden zu sein, so wirklich geliebt fühlte ich mich teilweise nicht von meiner Partnerin. Ich dachte, dass die Beziehung einfach kein Fortbestand hätte, teilweise dachte ich über Trennung nach. Dann entschloss ich mich ein, Coaching bei dir zu buchen.

Und was soll ich sagen? Wir fanden Programmierungen die es unmöglich machten mich auf die Beziehung voll und ganz einzulassen. Programmierungen die genau DAS nicht zuließen was ich mir wünschte. Als wir eine der größten gelöst hatten, merkte ich, wie es mir mit meiner Beziehung viel besser ging. Es kehrte Sicherheit ein, die Liebe war plötzlich wieder da, ich sah es deutlicher.

Nie hätte ich geglaubt, dass es sich verändern würde, wenn sich meine Partnerin nicht verändern würde. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Anna Alter 32, PTA - Mutter von 2 Kindern

Themen: verlorene Selbstliebe, kein Glücksempinden, teilweise belastende Zwänge

 

Lieber Heike, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Vielleicht zu aller erst damit, dass ich total froh bin, dass mich meine Freundin damals an dich weiter empfohlen hat. Nie hätte ich gedacht, wirklich aus diesem lange bestehenden Kreislauf der negativen Gedanken , des unwohl mit mir selbst Fühlens ausbrechen zu können und so glücklich zu werden.
Es kamen Beziehungsprobleme, druck bei der Kindererziehung, Erschöpfung und Unzufriedenheit zusammen. In unserer ersten Sitzung, fanden wir ein großes Thema aus meiner Kindheit. Und bearbeiten es. Danach ging es mir deutlich besser. Aber wie du damals sagtest, war noch etwas offen geblieben. Als wir uns das zweite Mal zusammensetzen, konnten wir alles beseitigen. Ich war wirklich froh, weil ich niemals gedacht hätte, jemals wieder so erleichtert, zufrieden und frei sein zu können. Nach 6 Stunden hattest du also alle meine Programmierungen gelöst, etwas was in der Therapien irgendwie auch nach Jahren nicht möglich war. Müsste ich dein Erfolgsrezept benennen , würde ich sagen, das es dein wahnsinnig guter Blick für diese Gehirn Programmierungen und deine Art ist, die Veränderung in einem selbst anzustoßen, durch fragen und Anregungen. Die EMDR Arbeit macht das ganze dann im Gehirn fix. Egal wie, es klappte und mir geht es sehr gut. Dass ich zufrieden bin, weißt du ja, habe ich dich schon zweimal erfolgreich weiter empfohlen. Und werde es auch weiterhin immer wieder tun.♥️



Veronika Alter 28, Physiotherapeutin, Mutter von 2 Kindern,

Themen: Ängste, negatives Gedankenkarusell, (Zoom Online Coaching)

 

Hallo, klar schreib ich dir was. Ich habe tatsächlich schon ein paar mal an dich gedacht und wollte dir schreiben. Tatsächlich hatte ich inzwischen einige Begebenheiten, wo mir unser Training wirklich weiter geholfen hat. Ich bin echt erstaunt. So zum Beispiel war ich zuletzt mit meinem Mann im Kino in einem Grusel-Film und ich habe mir sagen können, dass dies keine Realität ist und schon war meine Angst und Nervosität viel weniger. Ich hatte auch danach kein belastendes Gefühl oder so.
Also vielen Dank, denn dieses Coaching hat mir und meiner Familie schon wirklich viel geholfen. Auch die EMDR Musik ist ein Wunderwerk. Das was du da tust, ist genau dein Ding, du machst das unglaublich toll und ich hoffe du kannst noch ganz vielen Leuten damit helfen, weil diese Therapie genau deinen Stärken entspricht. Mach auf jeden Fall weiter so. Vielen Dank


Annika Alter 48, Angestellte

Thema: Ängste zu den Themen Feuer und Krankheit, 

 

Hallo liebe Heike, ich schreibe dir dieses Feedback gerne. Ich kann nach nunmehr 5 vergangenen Wochen folgendes berichten. Das Erlebnis mit dir, das 2,5 Stündige Coaching und die EMDR Intervention. Hat sich bei mir richtiggehend festgesetzt. ich denke oft an unser Gespräch und was du gesagt hast. Ich habe für mich erkannt, dass den Raum den ich meinen Ängsten gebe, ich allein bestimme und aktiv beeinflussen kann. Und was soll ich sagen, es ist so viel leichter geworden. Nach nur einer Sitzung. Ich hatte dir ja schon gesagt, dass ich gerne noch mal kommen würde und meine Platzangst in den Griff zu bekommen. Und ich freue mich richtiggehend, dass ich endlich eine Möglichkeit für mich gefunden habe diese Dinge anzugehen. Ich bin dir wirklich sehr sehr dankbar für deinen Einsatz. Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass ich dich gerne weiterempfehlen werde und dass ich finde dass es das Geld für diese Sitzung es auf jeden Fall wert ist. Vielen Dank und bis in 8 Wochen.

 

Nadine Alter 42, Angestelle im Chemieunternehmen

Thema: Unglückliche Beziehung, Überforderung,

 

Hallo Heike also zum Coaching: Ganz ehrlich, am Anfang habe ich gedacht, dass hört sich ja ganz interessant an, aber bei mir funktioniert das nicht. Ich weiß nicht genau wann, ich weiß nicht genau wie…aber es ist verändert.
Ich fühle mich innerlich entspannt, fahre nicht aus der Haut, höre genau zu wenn mein Mann etwas sagt und überlege wie er das meint von seiner Sicht aus (ohne mich persönlich angegriffen zu fühlen) und wenn ich das nicht genau nachvollziehen kann, frage ich: „Wie meinst du das genau?“. Auch wenn er mit unserer Tochter im Feldwebel Ton (meiner Meinung nach) spricht bleibe ich ruhig und sage ihm unter vier Augen, dass ich es schöner finden würde, wenn er mit ihr in einem anderen Ton spricht. Ich habe endlich wieder das Gefühl eine harmonisches Familienleben zu führen. Jetzt sehe ich auch, wie mein Mann mir zeigt, dass er mich liebt. Er zeigt es durch Unterstützung. Und seit ich (dank Dir) das erkenne und darauf achte habe ich auch irgendwie das Gefühl wieder mehr Liebe für ihn zu fühlen. Weiß nicht genau, wie ich das sagen soll…. Es ist wie wieder Augen für den anderen zu haben. Bissel wie frisch verliebt und das Gefühl ist so schön. Ich danke dir sehr für diese Erfahrung, und natürlich empfehle ich dich gerne weiter.
 



Tina Alter 32, Mutter zweier Kinder in Elternzeit

Thema: Stress, gespürte Agressivität gegenüber den Kindern, Schlechtes Gewissen

 

Hi Heike, Ich fand dich damals über einen Facebook Post. An die genaue Anzeige erinnere ich mich gar nicht mehr, es ging um gestresst sein als Mama. Ich habe mich direkt angesprochen gefühlt und dachte ich versuche mal mein Glück. Da ich davor noch gar nicht wusste dass es so etwas gibt, hab ich auch nie danach gesucht. Ehrlich gesagt dachte ich auch dass einem da nicht wirklich jemand "richtig" weiterhelfen kann. Mein 1. Gedanke war vielleicht mal zu nem Psychologen zu gehen aber das ist dann auch schon wieder zu weit ausgeholt und dauert ja auch lange. Zwischendurch dachte ich es wäre vielleicht eine Option sich mal ans Jugendamt zu wenden um da etwas Beratung oder Unterstützung mit den Kindern zu bekommen. Dann dachte ich vielleicht mal ein Aggressionstraining zu machen... Alles davon hätte wahrscheinlich etwas bewirkt aber nicht das ursprüngliche Problem beseitigt. Dein Bereich ist dahingehend nochmal so speziell und besonders weil du das Ganze siehst und dem auf den Grund gehst. Denn wenn man sein „Warum“  besser versteht kann man alles andere selbst und auch gezielt beeinflussen. Du bist ein sehr einfühlsamer Mensch und obwohl wir uns vorher nicht kannten, hast du sofort erkannt was mich belastet und woher es kommt. Mir haben allein die 2 Termine so viel gebracht und ich denke wenn man sowas noch intensiver macht kann es das Leben grundlegend positiv beeinflussen und alles in andere Richtungen lenken. Eigentlich kann man nur davon profitieren. Was ich aus dem Coaching mitgenommen habe: Deutlich harmonischeren Umgang mit meinen Kindern, das erkennen meiner Problematik, besseres Selbstwertgefühl,

 


Sabine Alter 35, Coach, 3 fache Mama

Thema: verlorenes Glücksemfinden im Alltag

(Zoom Online Coaching)

 

Liebe Heike, gerne hinterlass ich dir ein Feedback zu deiner Arbeit.Da ich ja nun selbst Coach bin in dem Bereich, weiß ich ja was für eine wertvolle Arbeit du leistest.Ich weiß, dass unsere Methoden funktionieren, nichts desto trotz weiß ich auch, dass man trotzdem einen Coach benötigt, der genau weiß wo er ansetzen muss. Der gut zuhören kann, authentisch ist und über das notwendige Wissen verfügt. Das kann ich dir alles bestätigen.
Bei dir hatte ich immer während des Gesprächs das Gefühl dass du sehr souverän arbeitest, selbst als wir etwas länger suchen mussten um den Kern meines Problems näher zu kommen, hast du dich nicht aus der Ruhe bringen lassen und bist mit mir dran geblieben. Letzen Endes konnten wir ja einen guten Ansatz finden. Ich habe unser Gespräch als sehr angenehm und wirkungsvoll empfunden. Du hast immer konkrete Tipps gegeben, die ich schon gut umsetzen konnte. Die Tipps waren mir neu und sie waren einfach umzusetzen und in den Alltag zu integrieren.
Alles in allem bedanke ich mich noch mal bei dir, für das wirklich wertvolle Coaching. Du bist auf jeden Fall richtig in dem Beruf.
Viel Glück weiterhin für Dich.

 

Steffanie Alter 36, Office Manager,

Mutter von 2 Kindern

Themen: Angst um geliebte Menschen, Posttraumatische Belastungsstörung aus der Kindheit, Kontrollverlust, 

 

Hallo Heike, Klar würd ich dir hier mal ein paar Dinge schreiben die ich mitgenommen habe aus dem Coaching. Und ja, du darfst es gerne nutzen um es ins Netz zu stellen. Ich schreib jetzt einfach mal was mir so in den Kopf kommt.Anfangs war ich sehr skeptisch ob mich das Coaching erreicht, aber jetzt nach ein paar Wochen kann ich sagen JA! Du hast schnell erkannt was in meinem Unterbewusstsein vergraben ist und mich so agieren lässt wie ich es eigentlich nicht möchte. Seitdem Coaching bin ich offener und die Ängste, die Kontrolle abzugeben wurden eindeutig weniger bzw ich hinterfrage mich selbst in Situationen ob diese Angst gerade begründet ist. Ich bin kein Mensch der sich 5min Zeit nimmt für sich selbst und einfach nur entspannt, aber dank deiner Tipps nehme ich mir diese Zeit jetzt und kann es tatsächlich auch alleine Zuhause. Es gibt bestimmt noch vieles woran ich arbeiten muss, aber ein Anfang ist gemacht. Du hast Punkte bei mir getroffen von denen keiner etwas wusste (nur der engste Familienkreis) was mich wirklich bewegt hatte. Deine Arbeit hat mich überzeugt und du als Mensch bist für mich ein Vorbild, deine positive Ausstrahlung, dein eigener Weg. Du wirkst glücklich und mit voller Freude daran was du machst. Du übermittelst ein Gefühl des Vertrauens und somit fällt es mir leicht mich dir gegenüber zu öffnen. Du bist eine absolute Empfehlung für jeden der gerne etwas verändern mag.

 



Barbara Alter 40, Selbständigkeit 

Themen: Perfektionismus, Selbstzweifel, Druckgefühle, negative Gedanken, beginnende  Depression

 

Liebe Heike, mir fällt es immer schwer solche Rezessionen zu schreiben. Aber mir ist es wichtig dir diese zu hinterlassen.  Ich war bei dir, und muss gestehen das ich zuerst überhaupt nicht an den Erfolg bei deiner Methode geglaubt habe. Ich glaube du hast es auch gemerkt, dass ich auch während des Coachings immer noch skeptisch war. Nachdem ich, nach knapp 3 Stunden bei dir gegangen bin. Hatte ich auch nicht wirklich das Gefühl dass sich etwas verändert hat.Ein bisschen Enttäuschung machte sich bereit. Du gabst mir Mut, denn du sagtest dass es manchmal eine Weile dauert, und dass das ganze noch nach wirkt bis das Gehirn alles verarbeitet hat.  Heute melde ich mich bei dir, knapp 8 Wochen nach unserem Treffen, warum?  Ich kann es nicht beschreiben, es fühlt sich alles viel leichter an, es hat sich etwas in meiner Denkweise geändert. Dinge die mir vorher viel Stress bereitet haben , tun es jetzt nicht mehr so.Das Gefühl immer und überall funktionieren zu müssen ist nahezu verschwunden.  Da ich außer deiner Sitzung nichts in dieser Hinsicht gemacht habe, kann ich es nur auf unser Coaching und das EM DR zurückführen.Ich habe dich mittlerweile an eine Freundin weiter empfohlen, die ähnliche Probleme wie ich hat. Und ich wünsche ihr so sehr dass sie eine genauso schöne Veränderung erlebt wie ich.Vielleicht ja direkt, und nicht so auf Umwegen wie bei mir.Ich darf ab heute so sein wie ich bin und es ist gut so, begleitet mich seit dem Tag unseres Coaching und was soll ich sagen - ich meine es auch so - zum ersten Mal fühlt es sich richtig an.Liebe Heike Danke dir


Rebecca Alter 37 Qualitätsmangerin,

Thema: Angst neue Menschen kennen zu lernen, Stress, mangelndes Selbstwertgefühl

 

Liebe Heike, ich war jetzt schon 2x in deinem Coaching zu Themen, von denen ich dachte, dass sie gar nicht viel miteinander zu tun haben. Doch deine Gabe, sehr schnell den Kern der Dinge zu erkennen, hat mich jedes Mal fasziniert ! Und so konnte ich mit deiner Hilfe verstehen, dass vieles doch aufeinander aufbaut und wenn man lernt, die richtigen Themen anzugehen, wirkt sich das auf so viele Lebensbereiche aus. Dann war ich natürlich anfangs etwas skeptisch und glaubte EMDR… wieder so ein Hokus Pokus. Ich war ja vor Jahren schon bei einer klassischen Psychotherapie mit mehreren Sitzungen. Was soll da jetzt eine einzige Sitzung bei dir großartig verändern. Und doch fühlte ich mich sofort verändert und ertappe ich mich immer wieder dabei, wie sich in den unterschiedlichsten Alltagsmomenten doch die Gedanken um die bei dir gewonnenen Erkenntnisse kreisen und ich selbst immer wieder klar reflektiere. Ich kann nur sagen, tausendmal Dank, dass du mir diese neuen Wege gezeigt hast. Ich bin seit dem viel entspannter, fühle mich mutiger und erlebe mich selbst viel sicherer in dem was ich tue. Ich kann die Coachings bei dir nur ganz klar weiterempfehlen, du machst das super!

 

Victoria Alter 33, Krankenschwester

Thema: Burnout, fehlende Selbstliebe, Trennung

 

Danke liebe Heike, mir geht es gut. Mein Kopf arbeitet, aber nicht gegen mich sondern für mich! Ich habe mein Ziel mich zu lieben und anzunehmen immer noch stark vor Augen und es begleitet mich den ganzen Tag, es stresst mich nicht, es unterstützt mich in meinem Handeln. Ich bin gespannt wie es weitergeht. „Ich bin wichtig – das ist richtig!“ hab ich die ganze Zeit im Kopf. Ich möchte unbedingt nochmal kommen um weiter dran zu Arbeiten. Ich bin so froh, dass ich mich auf das Neurocoaching eingelassen habe. Ich bin zuversichtlich das ich es dieses mal wirklich schaffe etwas auf Dauer zu verändern. Was sich für mich Positiv verändert hat: Ich nehme mich anders wahr, ich nehme mich wahr! Ich spreche offen über meine Problematik. Ich spüre keine Negative Energie nur Motivation – Ich freue mich auf unser Wiedersehen und dann packen wir meine Angst und spülen sie den Bach runter.

 



Evelyn Alter 45, Berufsmusikerin

Thema: Visionsverstärkung von Ihrem glücklicheren Leben

 

Nach einem sehr schweren Jahr (zwei Todesfälle im engsten Verwandten- und Freundeskreis sowie Absage sämtlicher Konzerte und somit kompletten Verdienstausfall) hatte ich den dringenden Wunsch, bewusst innezuhalten, Bestandsaufnahme zu machen und mich noch einmal bewusst neu auszurichten. Durch das Coaching habe ich eindrucksvoll deutlich wahrnehmen können, auf wieviele Ressourcen ich zurückgreifen kann und wieviel in meinem Leben bereits jetzt wieder „stimmt“. Das hat mich sehr ermutigt und gestärkt.Ich bekam zahlreiche Impulse, wie ich meine Lebensqualität noch weiter erhöhen kann und das durch teilweise unglaublich leichte Methoden. Heike ist ein sehr engagierter, inspirierender, emphatischer und methodisch fantastisch ausgebildeter Coach - ich kann ein Coaching mit ihr aus vollem Herzen empfehlen

 

Nele Alter 40, Mutter von 2 Kindern, Tätig im Bereich Pädagogik

Thema: Festgesetzte Kindheitsängste, Angst vor dem Muttersein, Beklemmungen

 

Liebe Heike,
ich muss dir eigentlich täglich dafür danken, dass du dir die drei Stunden Zeit für mich genommen hast. Einige Taschentücher habe ich vollgeweint. Da war ganz viel in mir drin, was von dir nach draußen geholt wurde. Manchmal tat es weh, manchmal war es unangenehm, aber vor allem war es nötig. Seit dem Coaching sind nun ein paar Wochen vergangen und mein von dir gelöster Knoten im Bauch ist seither nicht mehr zurückgekommen. Wie verrückt ist das? Es war ein einmaliges Treffen und ich bin seither eine andere! Wir haben es tatsächlich geschafft, mich dahin zu bringen, wo ich eigentlich schon seit Jahren sein möchte. Ich erzähle so vielen Leuten von dir und dem, was da passiert ist. Es lohnt sich, sich zu öffnen. Unser Treffen hat einen absolut bleibenden Eindruck hinterlassen. DANKE!